Vier von hier

Stephan Hentschel, eine Textprobe

29. April 2014

Wenn Stephan Hentschel auf seinem Nachdenksofa in sitzt, dann blättert er oft in einem Buch. Oft dreht sich auch der Plattenspieler zur Musik. Wenn Stephan Hentschel Musik hört, dann ist es Swing oder House oder Disco. Oder Filmmusik. Das Nachdenksofa steht in einer 300 Quadratmeter großen WG im nördlichen Mitte mit hohen Decken, viel Platz, […]

Ich und die coolen Kids aus dem Wedding

17. Januar 2013

Ja, im Wedding werden Drogen konsumiert. So wie an vielen Orten im ganzen Land. Und ja, es gibt Präventionsprogramm und Belehrungsveranstaltungen für gefährteten Jugendliche. Und hey, auch die Jugendlichen hier wollen lieber unterhalten als belehrt werden. Deshalb hat mich der Erlebnisbericht des ehemalgien Drogenabhängigen Klaus Großer im Haus Phönix in der Koloniestraße so beeindruckt. Ich […]

Willkommen in der Wiesenburg

14. Januar 2010

Zweimal war ich Gast in der Wiesenburg. Gelangweilt habe ich mich bei keinem der beiden Male, vielleicht ein wenig gewundert und auch gestaunt. Einmal führte mich eine Dame spontan durch die imposante Ruine. Ich hatte dabei das Gefühl, etwas Wichtiges entdeckt zu haben, bedeutende Schritte zu machen. Einmal traf ich Joe. Joe, der eigentlich Joachim Dumkow […]

Herr Sch. oder: Eine Replik

10. Mai 2009

„Ist das ihrs?“, wurde der Mit-Weddinger am frühen Morgen auf der Treppe von Herrn Sch. festgenagelt, mit strengem Blick. Nein, es war nichts seins. Auch nicht meins oder das der Kinder. Denn wir werfen keine Gegenstände vom Balkon. Kopfschüttelnd bekam ich den Treppenwitz serviert. So ein Blödmann. Der spinnt ja wohl! Einmal, da pustete Kind Nummer eins […]

Es war einmal in Berlin

13. April 2009

Wenn man mal ein Notstromaggregat benötigt (kann ja sein) oder eine Couch aus den 50er Jahren mit Blumendekor oder eine Auskunft über interessante Flohmärkte in Berlin oder eine CD mit selbstgemachter nonprofit-Musike, dann fragt man Hannes. Hannes ist in allen Fragen der Improvisation bewandert, das hat er in der DDR offenbar gründlich gelernt, und kennt jeden […]

Nele am Ufer

28. März 2008

Neles Lieblingskneipe hat eine Weddinger Adresse. ‚Wieso das?’, frage ich mich, frage ich sie. Die Antwort ist schlicht wie plausibel und hat nichts mit dem riesigen Barbeque-Cheeseburger oder den gehaltvollen Nudelgerichten auf der Tageskarte zu tun. Ganz sicher wird auch niemand auf die Idee kommen, wegen des mit Leuchtfarben an die Wand gemalten Getiers ein […]