Einträge markiert mit ‘berlin’

« Frühere Einträge

Wir wollen unser Kiezmagazin zurück!

14. November 2014

Von 2011 bis 2013 gab es in meinem Kiez das schöne Kiezmagazin „brunnen 1/4″. Zusammen mit den Quartiersmanagements im Brunnenviertel und einer Kollegin durfte ich vier Mal im Jahr über meinen Kiez schreiben. Die Förderung für das Projekt endete leider. Doch wir wollen unser Kiezmagazin zurück! Genau wie das neue Kiezmagazin im Soldiner Kiez (–> […]

Waren alle Fenster in der DDR zugemauert, Mama?

7. November 2014

Die beiden Halbweddingerinnen wissen vermutlich nicht, wovon ich spreche. Fast jeden Tag überqueren sie die ehemalige Grenze nahe der Bernauer Straße. Mal laufen sie hinüber zum Mitte-Wohnsitz, mal radeln sie zurück zum Wedding-Domizil. Manchmal fahren sie mit der U-Bahn unten durch, gelegentlich folgen sie dem Grenzstreifen mit der Straßenbahn in Richtung Prenzlauer Berg ohne einen […]

Einschulung schwer gemacht

3. September 2014

Meine Mutter hatte es gut. Sie weiß gar nicht, wie gut sie es hatte. Wirklich. Als ich sieben Jahre alt wurde, schickte sie mich einfach so in die Schule. Die Frage, in welche Schule ich gehen würde, stellte sie sich nicht. Es gab ja auch nur eine in dem kleinen Ort am Rand von Berlin. […]

Ein Kiezmagazin zum Mitmachen

12. Juni 2014

Die zweite Ausgabe des Magazins vom Kiez an der Panke ist fertig. Viele haben mitgemacht. Schön ist es geworden. Das ganze Magazin als PDF gibt es auf der Internetseite des Quartiersmanagements Soldiner Straße: Soldiner 2

Irgendwann im Wedding

15. August 2011

An einem ganz normalen Tag im Brunnenviertel wird der kleine Laden an der Ecke verschwinden. Früh, zum Sonnenaufgang wird sich wie jeden Tag sich die Moschee mit der Aufschrift „Allahindir“ füllen, an der Ecke Brunnenstraße/Bernauer Straße wird sich der Autoverkehr im Berufsverkehr stauen, unser Nachbar wird den täglichen Gang zum grünen Bäcker absolvieren und mit […]

Man müsste schon absteigen!

5. Januar 2011

Ich schreibe, obwohl ich wütend bin. Ich sollte mich erst beruhigen. Ich sollte mich so lange beruhigen bis sich Wut in Verwunderung verwandelt hat und bis ich irgendwann über meine Mitmenschen im Brunnenviertel mitfühlend lächle: ‚Jaja. Etwas ruppig sind sie vielleich, aber bestimmt sehr liebenswürdig.‘ Ich will nicht warten. Ich schreibe jetzt. Und zwar schreibe […]

So schmeckt der Wedding

15. Oktober 2010

Wie schmeckt der Wedding in diesem Monat? Ich weiß es nicht, ich habe die monatliche Verkostung leider verpasst. Aber ab dem 29. Oktober gibt es einen neuen Geschmack, er ist als malzig und satt angekündigt, und ich werde mit meiner dekorativen Eschenbräu-Flasche wieder ins Sprengelkiez sausen und mir das neue Saisonbier aus der kleinen Weddinger Hausbrauerei holen. Eschenbräu gehört einfach […]

Ein Traum von einem Café

31. August 2010

Der Traum: Ich wollte einmal in dem leeren Ecklokal in meiner Straße ein Café eröffnen. Ich hatte mir überlegt, ich könnte guten Kaffee verkaufen, vom Geschmack her nicht verbrannt, nicht zu mild. Denn den trinke ich gern. Und ich habe in Betracht gezogen, das Mittagsbistro der Herrschaften von der Deutschen Welle und den Angestellten der kleinen Fakultät der TU […]

Winterschlaf um die Ecke

26. Februar 2010

Ich unterbreche meinen Winterschlaf. Ich unterbreche meinen Winterschlaf, um zu sagen, dass Freunde, Bekannte und Fremde eine neue Adresse aufsuchen müssen, wenn sie im Weddinger Panke-Hostel Ufernacht schlafen wollen. Jan hat Tische, Betten, Bilder, Videos, Sofa, Wasserkocher und alles Interieur seines schönen Hostels aufgeladen, hat die Uferstraße verlassen und ist gleich um die Ecke in […]

Willkommen in der Wiesenburg

14. Januar 2010

Zweimal war ich Gast in der Wiesenburg. Gelangweilt habe ich mich bei keinem der beiden Male, vielleicht ein wenig gewundert und auch gestaunt. Einmal führte mich eine Dame spontan durch die imposante Ruine. Ich hatte dabei das Gefühl, etwas Wichtiges entdeckt zu haben, bedeutende Schritte zu machen. Einmal traf ich Joe. Joe, der eigentlich Joachim Dumkow […]

« Frühere Einträge