Einträge markiert mit ‘quartiersmanagement’

Wir wollen unser Kiezmagazin zurück!

14. November 2014

Von 2011 bis 2013 gab es in meinem Kiez das schöne Kiezmagazin „brunnen 1/4″. Zusammen mit den Quartiersmanagements im Brunnenviertel und einer Kollegin durfte ich vier Mal im Jahr über meinen Kiez schreiben. Die Förderung für das Projekt endete leider. Doch wir wollen unser Kiezmagazin zurück! Genau wie das neue Kiezmagazin im Soldiner Kiez (–> […]

Alte Hosen, neue Kontakte

4. Mai 2013

Manchmal kommt meine Welt ins Wanken. Eigentlich habe ich es mir als Journalistin auf dem Beobachtungsposten gequem gemacht. Ich schaue und schreibe. Das Mitmachen überlasse ich anderen, denn man kann schwer gleichzeitig machen und beobachten. Doch seit ich in meinem eigenen Kiez arbeite, interpretiere ich diesen eher professionellen Ansatz etwas freier. Zum Beispiel habe ich […]

Irgendwann im Wedding

15. August 2011

An einem ganz normalen Tag im Brunnenviertel wird der kleine Laden an der Ecke verschwinden. Früh, zum Sonnenaufgang wird sich wie jeden Tag sich die Moschee mit der Aufschrift „Allahindir“ füllen, an der Ecke Brunnenstraße/Bernauer Straße wird sich der Autoverkehr im Berufsverkehr stauen, unser Nachbar wird den täglichen Gang zum grünen Bäcker absolvieren und mit […]

Kiez ohne Namen

8. April 2009

Die Zeit ist gekommen, mich genauer zu informieren über meinen Stadtteil … äh … Kiez … äh … na ihr wisst schon! Oder nicht? In meinem Kopf schält sich eine Frage aus den Wirrungen der Gedanken: Wie heißt das eigentlich da wo ich wohne? Mein Vermieter sagt ohne zu zögern: Brunnenviertel. Das Quartiersmanagement, das nach Sozialräumen sortiert, sagt […]

Fensterbilder

2. April 2009

An manchen Fensterscheiben geht man achtlos vorbei, hunderte Male, ohne sich jemals für das Innenleben zu interessieren. An manchem Glas bleibt der neugierige Blick immer wieder kleben.  Jeden Tag gehe ich an dem Fensterchen des Quartiersmanagements Brunnenviertel vorbei. Jeden Tag frage ich mich, was die Damen und Herren, die stets um ihre Schreibtische gruppiert sitzen, eigentlich tun. Ich […]